Ratgeber Ernährung

einfach - gesund - natürlich

Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Nahrungsmittelallergien

 Hautausschlag, Kopfschmerzen, Bauchschmerzen, Völlegefühl, Übelkeit, Asthma gehören zu den häufigsten Symptomen bei Nahrungsmittelunverträglichkeiten und -Allergien. Die eigentliche Ursache dafür zu finden, ist oft schwierig und langwierig. Durch ein ausführliches Ernährungsprotokoll und einer Auswertung dieses Protokolls durch eine Ernährungsfachkraft ist aber oft eine Diagnose möglich.

Mögliche Ursachen:

Lactoseintoleranz, Fructosemalabsorption, Histaminunverträglichkeit, Zöliakie/Glutenunverträglichkeit

Nahrungsmittelallergien, pollenassoziierte Nahrungsmittelallergien, Reaktionen auf Farbstoffe

Nahrungsmittel Allergien durch Pollen

Liegt eine Allergie gegen Pollen in Form von Heuschnupfen vor, ist es möglich eine Allergie gegen verwandte pflanzliche Lebensmittel zu entwickeln.

Fructosemalabsorption

 Nach dem Verzehr von Obst, süßen Brotaufstrichen, Honig, Agavensirup, Fruchtsäften oder Trockenobst kommt es bei ihnen zu Symptomen wie Blähungen, Völlegefühl, Übelkeit und Durchfall?

Zöliakie/Glutenunverträglichkeit

Die Symptome betreffen überwiegend den Magen-Darmbereich mit Blähungen, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Verstopfung. Aber auch Hautausschläge, Kopfschmerzen, Konzentrationsprobleme können auftreten.

Lactoseintoleranz

Kommt es bei Ihnen nach dem Verzehr von Milch- und Milchprodukten zu Blähungen, Durchfall, krampfartigen Bauchschmerzen?

Histaminintoleranz

Bei einer Histaminunverträglichkeit ist der Abbau des mit der Nahrung aufgenommenen Histamin im Körper gestört.